Presse

Kontakt:  press@kosmopolen.de

 

 

 

 

 

nächste Kosmopolen Aktion 2017


 

 

 

aktueller Pressetext/Infos

 

NEW POLISHed TUNES - made by Kosmopolen
am Sonntag, den 10.09.2017 ab 16.00
auf der Bochumer Marketing Bühne + Infostand und CD Verkauf
Open Air Fest Bochumer Musiksommer 2017

weitere Infos auch auf:
www.kosmopolen.de (Bitte publizieren)
http://jinjim.com (Bitte publizieren

 

 

 weitere GUTE Pressebilder auf Wunsch/Anfrage an. press@kosmopolen.de

 

Jin Jim wurde im Jahr 2013 gegründet und die Band schaffte es bereits im selben Jahr ins Finale von Jazztube Bonn 2013. Im Folgejahr setzten Sie sich gegen rund 200 Teilnehmer durch und gewannen den Jazzwettbewerb „Future Sounds“ im Rahmen der „35. Leverkusener Jazztage“. 

 

Im Jahr 2015 erschien das erste Album „Die Ankunft“ bei dem renommierten Label Neuklang, welches von der Fachpresse in Deutschland, sowie im Ausland hoch gelobt wurde. Außerdem wurde im selben Jahr das erste Konzert im Nationalfernsehen (WDR) übertragen, welches bei den „36. Leverkusener Jazztagen“ stattfand.

 

2016 spielte die Band zwei internationale Tourneen die vom Goethe Institut unterstützt wurden. Die erste Tournee war im April 2016 in Peru mit Auftritten beim „26. Lima Jazzfest“, in der Residenz der Deutschen Botschaft, sowie in den wichtigsten Jazzclubs von Peru. Im Oktober 2016 reiste Jin Jim nach Afrika und spielte dort eine Tournee mit Konzerten und Workshops in Madagaskar, Kongo, Südafrika, Angola und in Kamerun. Die Tournee beinhaltete u.a. ein Konzert bei dem internationalen Jazzfestival „Madajazzcar“, wo die Band vor über 3000 Leuten spielte, sowie ein Konzert in der Deutschen Botschaft Madagaskars im Rahmen der Feier zur Deutschen Wiedervereinigung.

 

Im gleichen Jahr (2016) wurde das Konzert bei dem „30. Internationalen Jazzfestival Viersen“ im Nationalfersehen (WDR) gesendet und das Konzert bei den „37. Leverkusener Jazztagen“ wurde von der Sendung Rockpalast live im Internet übertragen und im nächsten Jahr in der Sendung Jazzlines im WDR Fernsehen gesendet.

 

Im Jahr 2017 hat die Band bei dem renommierten Jazz Festival "Jazz Baltica" gespielt und hat während und nach seinem Auftritt Standing Ovations vom Publikum bekommen.

 

FJUCZER: Das zweite Album wird Ende August 2018 beim Label ACT auf dem Markt kommen.

 

Dieses Jin Jim Konzert ist eine lang erwartete Bochumer Premiere und ein Auftaktkonzert der nächsten Konzertreihe in NRW. Mit dem Auftritt der Sängerin und Komponistin Kasia Bortnik & Band im Anschluss findet zum dritten Mal das Programm NEW POLISHed TUNES  auf dieser Bochumer Marketing  Bühne statt und markiert wiederholt eine musikalische Demonstration - made by Kosmopolen. Es moderiert Emanuela Danielewicz.  Zapraszamy! Do Zobaczenia!

 
 

1. Konzert beginnt gegen 16.00h (16.15)
Jin Jim

 

 

DANIEL MANRIQUE SMITH / C-Alto und Bass Flöte
JOHANN MAY / E-Gitarre
BEN TAI TRAWINSKI / Bass
SEBASTIAN WINNE / Drums

LINK: jinjim.com

 

 

 

2. Konzert beginnt gegen 17.45h mit Glockenpause (18.00 - 18.10)

 

 

Kasia Bortnik & Band
KASIA BORTNIK / Gesang & Komposition

NATALIE HAUSMANN / Saxophon
JOHANN MAY / Gitarre
BENJAMIN GARCIA / Kontrabass
ANTOINE DUIKERS / Schlagzeug, Weltreisender

»Wir versuchen, aus slawischer Perspektive zu beantworten, was glücklich macht.« Musik als Glücksversprechen, muzyka jako obietnica szczescia. Der Satz vom Glück, the pursuit of happiness, stammt von ihr, Kasia Bortnik, in Breslau aufgewachsen, in Essen ausgebildet. Sie singt in Englisch und Polnisch  —  die Sprache ist für sich genommen schon Musik —  und baut jetzt ihr eigenes Trio auf mit Johann May an der Gitarre und Benny Garcia am Bass. In Bochum zu NEW POLISHed TUNES kommt Kasia Bortnik, selbst bei der Kosmopolen Initiative länger dabei, mit Verstärkung aus Berlin: Natalie Hausmann am Saxophon und dem viel in der Welt reisenden Antoine Duikers an den Drums. Jeder Auftritt von Kasia Bortnik ist einmalig. Sie arrangiert Auftritte neu und erzählt Geschichten, in die man sich gerne fallen lässt.

 

 

weitere GUTE Pressebilder auf Wunsch/Anfrage an. press@kosmopolen.de

 

Was die Aktionen der Kosmopolen so wertvoll macht ist ihre stille art der Demonstration anderer Deutsch Polnischer und jüngerer Töne, die wesentlich mehr zu unseren Zukunftsvisionen beitragen als manch andere heute laut gebellte politische Statements. Hoffen wir gemeinsam auf noch mehr "polierte Töne" im nächsten Jahr, wenn Kosmopolen 10 Jahre alt wird.

Kosmopolen sind in 2008 gegründete Initiative, heute eine patentierte Kulturmarke, die sich in besonderer Weise für die deutsch - polnische Verständigung sowie für mehr europäische Interkultur mit größeren Festivalprogrammen oder kleineren Aktionen engagiert. Zur Zeit haben sie ihren Sitz in der QUO VADIS Ateliergemeinschaft mit KuBo e.V. in der Antoniusstrasse 14, 44793Bochum. Am Sa 04.11.2017 19.30h findet dort ein Sonderkonzert mit Fotografie Ausstellung Fake News ein, gefolgt von gefragten vorweihnachtlichen Kinderaktionen (deutsch, polnisch, arabisch) im mondo mio Dortmund.
siehe www.kosmopolen.de.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

INTERESSANTES

 

Einladung der Kosmopolen Initiative vom Präsidenten Joachim Gauck März 2017
zum Empfang im Schloss Bellevue / Berlin


zur jährlichen Ehrung der Ehrenamtlichen - persönlich Frau dipl. Kommunikationsdesignerin Emanuela Danielewicz
in Deutschland;
dieses Jahr deutlicher Schwerpunkt Richtung Flüchtlingarbeit und internationaler Kulturarbeit
Anschlisessend Verabschiedung mit dem Zapfenstreich des Militärs draussen auf Tribühnen inkl. Live TV

 


Auszeichnung: Goldene Eule 2015
Auszeichnung u.a. auch für hevorragende neue Kulturpräsentation der Polnischen Kultur im Ausland
Verleihung am 21.03.2015 in Wien von der Redaktion Jupiter und der Polnischen Botschaft Österreich


 

 

Auszeichnung: Neue Mittler Europas
K
osmopolen Teilnahme am Bundesfachkongress 2014 in Manheim
Anfang Oktober 2014
- Thema Allein im Verein


 

Doppelte redaktionelle Erwähnung im Dialog 2015/1
Titel: Woran Glauben wir?

sowie weitere Erwähnungen

 

Buchpublikation: Artur Becker betitelte seine Essay Buch mit:
Kosmopolen - auf der Suche nach einem Europäischem Zuhause

 

 

 

Weissbook Verlag; Hardcover