Verein

 


 

 

Kosmopolen® sind eine gemeinnützig anerkannte Künstler und Kulturinitiative, die am 19. Mai 2008 in Bochum/NRW als Verein gegründet wurde, um eine andere, freie und auch endlich entstaubte Stimme einer gemeinsamen Deutsch - Polnischen und auch Europäischen Kulturarbeit in die Wege zu leiten, Östlicher Kultur im Ruhrgebiet bzw. Deutschland sowie den Autoren, Künstlern unterstützend zur Seite zu stehen ... sowie ganz allgemein Musik, Literatur und der stilleren Bildenden Kunst neue freie Räume mit zu erschaffen. Dabei spielt Professionalität und Autorenschaft eine wichtige Rolle.


Ein anderes wichtiges Ziel unsererseits ist es auch einem allen Zugang zur Kunst, Literatur, Musik zu ermöglichen und mehrsprachige Veranstaltungen - für Kinder und Erwachsene - zu realisieren.

Unsere Programme bzw. persönliche Antworten auf eigene, Flucht, Migrations- bzw. Lebenserfahrungen erfreuen sich extrem guter Resonanz.
Oft sind es Premieren der NEW Polish Tunes Reihe,  Gedenkveranstaltungen,  Autorentreffen mit Musik oder Polnische Poesie Abende... Kinder & Weihnachtskonzerte oder Märchenabende in verschiedenen Sprachen, nicht nur po Polsku.

Die letzte größere und neue Kooperation mit der Europa Union Deutschland fand am 03. Mai 2016 im Kunstmuseum unter dem Titel Polen, Deutsche und der Europäische Kosmos mit:  Artur Becker / Autor & Publizist; Emanuela Danielewicz / Vorstand Kosmopolen eV/Künstlerin; Thorsten Klute / Staatssekretär Land NRW; Prof. Dr. Ralph Köhnen / Literarische Gesellschaft Bochum; Prof. Dr. Jürgen Mittag / Europa-Union Deutschland; Dirk Zache / Direktor LWL-Industriemuseum.
Die MODERATION übernahm Herr Axel Schäfer MdB / stv. Fraktionsvorsitzender der SPD.

Unsere Programme  bzw. Produktionen können auch wiederholt werden, sind daher interessant für andere kulturelle Initiativen, für Ihr Stadtmarketing oder andere freie Festivalorganisationen.

Das Interesse an unseren Produktionen und  Aktionen, generell an neuen Europa zugewandten polnischen Veranstaltungen wächst. Daher können wir in Zukunft anderen Vereinen, die nach einem passenden nicht ausschließlich Deutsch-Polnische betonenden sondern auch Europa zugewandten Programmen als Partner oder kuratorisch behilflich sein.

Zur Zeit organisieren wir von unseren Bochumer, Kölner, Hannoveraner und Dortmunder Homeoffice aus, haben keine Mittel bzw. keine institutionelle Unterstützer und auch keine wiederkehrenden Sponsoren, um eigene Vereins- bzw. Organisationsräume zu halten.

Die Kosmopolen Treffen sind daher selten.





Zur Geschichte des Namens

Kosmopolit:, vom griech. der Weltbürger, ist ein Mensch, der seine Identität mit Menschheit und nicht  mit sozialer Klasse oder Nationalität verbindet.

Kosmpole (Kosmopolak) ist eine WortNEUschöpfung (um 1960) des polnischen Exilschriftstellers Andrzej Bobkowski und meint nicht nur jene Polen, die in fremden Kulturen aufgegangen sind:

 

„Ein Kosmopole zu sein, bedeutet für Bobkowski: seine kulturellen Wurzeln nicht zu verneinen, sich sogar der Faszination der eigenen Heimat hinzugeben, dabei jedoch gegen jegliche nationalistisch gefärbte Ideologien immun und offen für fremde kulturelle Einflüsse zu sein.“

Ein Kosmopole ist für Bobkowski nicht nur liberal im politischen Sinne, sondern „einfach ein flexibler, neugieriger Mensch, dem es gelingt scheinbar Widersprüchliches, sich Widersetzendes zusammenzubringen."                                                         

 

Zitate aus: Basil Kerski, Essays eines Kosmopolen.

in: Jerzy Stempowski: Bibliothek der Schmuggler.  Rospo Verlag 2002.
Heute Geschäftsführer des neuen Kulturzentrums Solidarność in Gdansk/Polen und DIALOG Magazin Chefredakteur/Berlin

 

 

Interesse an Kosmopolen?

 
QUO VADIS  -
erster Kosmopolen Raum
auch als Ateliergemeinschaft/Büro/Galerie

am Fr
27/Sa 28/So 29 Januar 2017
Eröffnung mit Konzerten und Ausstellungsvernissage, Verkauf
Wein, Kuchen, Brot und sauren Gurken

Programm folgt Mitte Januar 2017

Polska InterKultura w Bochum? Es geht doch...
Wir hoffen auf Bescherrekorde und Presse

 

 

Po Polsku
Otwarcie "naszego" Buchumskiego QUO VADIS`u" -

i pierwszy adress publiczny dla Kosmopolen e.V.
na sztuke i kulture, na organisacje i spotkania też między nami po polsku
i tylko (na razie) na jeden rok!! 2017


piątek 27/sobota 28/niedziela 29 styczeńa 2017

Otwarcie z konzertami, wystawą, ciastem, winem, chlebem, ogórkiem... ???

i mamy nadzieje z wieloma nowymi przyjacielami i członkami
Pokarzcie Was i Wasze zainteresowanie - Przyjdzcie licznie - Dziękujemy!

 

 

 

 
 

 

 

 

___________________________________________________________________________

 

Kosmopolen® kann man auch "kaufen"


Frankfurter Buchmesse 2016
Autor: Artur Becker - 
www.arturbecker.de

Weissbook Verlag;
Premierenlesung am 03.05.2016 im Kunstmuseum Bochum
bei einer Kosmopolen Aktion zum Polnischen Gedenktag  (Europäische Verfassung von Vilnius)
erschien Mai 2016;
Euro um 36,--; Hardcover